Cseri GmbH

Projekt: Taupunktunabhängige Kühlsegel mit circadianem Licht in der neuen Firmenzentrale der Cseri GmbH
3200 interpanel cseri 682x1024 - Cseri GmbH

Ort: Nohra

Planung: interpanel GmbH

Bauzeit: 2019/2020

Nutzung: Firmenzentrale mit Produktion

Fläche: ca. 3500 m²

Bauherr: Cseri GmbH
www.cseri.de

Haustechnik und Installation: Frank Schönherr Haustechnik

Licht-, Akustik-, Heiz-, Kühlsegel: interpanel GmbH

Die Büroräume befinden sich in einem Gewerbegebiet bei Nohra in der Nähe von Weimar. Die ausgestatteten Bereiche umfassen  Einzelbüros und Kantinenbereiche, Teambüros und Aufenthaltsbereiche. Alle Bürobereiche wurden mit den multifunktionalen Heiz-, Kühlsegeln mit circadianem Licht und Akustik ausgestattet.

Die Cseri GmbH mit Sitz in Nohra bei Erfurt produziert Löffel und Schnellwechselsysteme für Bau- und Industriemaschinen. Dabei gehört sie zu den führenden Herstellern in Deutschland. Seit der Gründung im Jahr 1993 legt das Unternehmen besonderen Wert auf Qualität und Sicherheit (www.cseri.de).

Eine Klimaanlage an der Decke war bereits im bestehenden Firmensitz installiert. Durch die hohe Unzufriedenheit mit der Anlage, unter anderem durch die trockene Kaltluft und regelmäßige Wartungsproblematik zu Geschäftszeiten, fiel die Entscheidung auf eine stille Kühlung. Im Gebäude sollte ebenfalls keine Lüftungsanlage verbaut werden, so dass die Entscheidung auf die multifunktionalen Kühldeckensegel von interpanel stattfand. Diese lassen sich problemlos mit natürlicher Lüftung, bzw. Fensterlüftung kombinieren. Als Arbeitsplatzbeleuchtung wurde im gleichen Zug auf die circadiane LED-Flächenbeleuchtung gesetzt. In Kombination mit der Gebäudetechnik bilden diese eine optimale Kombination für hohe Energieeffizienz und ein angenehmes Raumklima.

Für den Kunden ist ein gutes Raumklima am Arbeitsplatz besonders wichtig. Zusätzlich gewinnt die Attraktivität des Arbeitsplatzes für die Gewinnung und das Halten qualifizierter Fachkräfte auch in diesem Industriezweig eine steigende Bedeutung. Die stille, wartungsfreie Kühlung und Deckenheizung der Räume unterstützt daher die Arbeitgeber und Arbeitsplatzattraktivität maßgeblich.

Im Vorfeld des Projektes wurden Alternative Raumklimasysteme miteinander verglichen. Die konventionellen Luft-Klimaanlagen schieden aufgrund der Erfahrungen im bestehenden Firmengebäude aus. Eine effiziente Luft-Wasserwärmepumpe von m-tec bildet die Grundlage zur Erzeugung des Heiz- und Kühlwassers für die Kühldecken. Nach einer ausführlichen Beratung wurde sich für das interpanel-System entschieden. Für die Raumtemperierung war ein besonderes Kriterium die absolute Zugluftfreiheit, bei gleichzeitig hoher  Kühlleistung und raumweiser individueller Regelung.

Impressionen

Anlagenkonzept

Installation und Regelung

Die akustisch wirksamen Kühlsegel und Klimaleuchten sind von der Rohbetondecke abgependelt. In den Büros werden diese zu 3er, 4er und zwei 5er Längs-Gruppen in der Cafeteria zusammengeschaltet. Mit der Belegungsfläche von <30 %, wird ohne einen wesentlichen Raumverlust die Optik aufgewertet, die raumklimatischen Parameter abgedeckt und der Komfort wird auch im Sommer eingehalten.

Die Kühlsegel mit circadianem Licht werden über Präsenzmelder und eine automatische Leuchtenregelung mit dem natürlichen Tageslicht abgeglichen.

Jeder Raum wird einzeln über eine Einzelraumsteuerung mit Raumthermostat und Stellantrieb geregelt. Damit wird jederzeit eine optimale Temperatur und Energieeffizienz erreicht. Je nach Kühlbedarf wird das hydraulische Netz zwischen 10 °C und 16 °C betrieben. Ohne das es auch im Zusammenspiel mit natürlicher Lüftung zur Taupunktunterschreitung und Kondensation kommt (siehe Innovation). Die Luft-Wasser-Wärmepumpe erreicht so einen optimalen Wirkungsgrad. Die hohe thermische Masse des Gebäudes trägt zu einer guten Betriebsführung bei, indem Spitzenlasten geglättet werden und eine Nachtauskühlung stattfinden kann. 

Gebäude

  • Gewerbebau
  • zwei Geschosse
  • Geschossfläche ca. 250 m²

Komponenten der technischen Anlage

  • Luft-Wasser-Wärmepumpe
  • Loxone KI-basierte Licht-, Heiz- und Kühlleistungssteuerung
  • Mehrzonen-Temperatursensorik mit Tagesabgleich
  • Anwesenheitserfassung
  • DALI-HCL-LED-Lichtsteuerung für circadiane Arbeitsplatzbeleuchtung
  • interpanel-System als akustisch wirksame Klimaleuchte

Die akustisch wirksame Klimaleuchte für zugluftfreie Hochleistungskühlung/Heizung und Human centric lighting Arbeitsplatzbeleuchtung mit >1000 lx

Lichtmanagement

Biodynamisch circadiane HCL-LED-Beleuchtung mit DALI/KNX-Anbindung

Human centric lighting richtet sich nach dem biologischen Rhythmus des Menschen. Zur Steigerung der Zufriedenheit und Produktivität ist das interpanel-System standardmäßig als leistungsfähige HCL-LED-Klimaleuchte ausgelegt.

Das Lichtmanagement erfolgt über eine automatisierte Regelung und läuft nach dem circadianen Rhythmus des Menschen, oder individuell je nach Bedarf. Wahlweise werden über 1000 lx auf Nutzerebene im Farbtemperaturbereich von 3000 – 6500 K geschaffen. Die Beleuchtung wird dabei durch die manuell schaltbare „Anwesenheitsmeldung“ der Nutzer eingestellt.

Menü
Call Now Button