Glöckler & Lauer GmbH & Co. Systemhaus KG

Projekt: Bestehende Büros ohne Klimaanlage gesund kühlen und circadian beleuchten
SEB04991 1 scaled - Glöckler & Lauer GmbH & Co. Systemhaus KG

Ort: Memmingen

Planung: interpanel GmbH

Bauzeit: Q4/2019

Nutzung: IT-Systemhaus

Fläche: 500 m²

Bauherr: Glöckler & Lauer GmbH & Co. Systemhaus KG
www.glsh.net

Haustechnik und Installation: Elektro Heiduk GmbH

Licht-, Akustik-, Kühl-, Heizdeckensegel: interpanel GmbH

“Als IT-Systemhaus möchten wir unseren Mitarbeitern ein produktives und gesundes Raumklima bieten. Die Rekordsommer der letzten Jahre haben mich zur einzigartigen Systemlösung von interpanel geführt. Die innovative Heiz-, Kühldecke mit tageslichtähnlichem Licht- und Akustik eignet sich optimal für unsere bestehenden Büroräume.”

Thomas Lauer, Geschäftsführer

Die Büroräume befinden sich in einem Gewerbegebiet bei Memmingen in der Nähe von Ulm. Die ausgestatteten Bereiche umfassen  Einzel- und Teambüros, als auch Aufenthaltsbereiche. Alle Bereiche wurden im Zuge der Nachrüstung mit den multifunktionalen Heiz-, Kühldecken mit Akustik und Licht ausgestattet.

Die Glöckler & Lauer GmbH & Co. Systemhaus KG ist ein IT Dienstleister (www.glsh.de). Um die bestehenden Büros ohne Klimaanlage zu kühlen, wurden in einer Nachrüstung Heiz- Kühldecken mit Akustik und Licht von interpanel eingebaut. In Kombination mit smarter Gebäudetechnik bilden diese eine optimale Kombination für hohe Energieeffizienz und gesundes Raumklima.

Die Glöckler & Lauer GmbH & Co. Systemhaus KG wurde 1978 gegründet. Als Experte für Unternehmensorganisation sowie für integrierte Software- und Hardwarelösungen bietet das Unternehmen seinen Kunden ein komplettes Leistungsportfolio – von der Bedarfsanalyse bis zur Anpassung und Einführung von innovativer Software und Hardware.

Im Zuge der Umrüstung wurden die Heiz-, Kühldecken als Kühldeckensegel mit circadianer Arbeitsplatzbeleuchtung in zwei Stockwerken nachgerüstet. Für den Kunden ist die Gewinnung und das Halten qualifizierter Fachkräfte durch ein gesundes Arbeitsklima sehr wichtig. Eine stille, wartungsfreie Kühlung der Räume und circadiane Beleuchtung unterstützt die Arbeitsplatzattraktivität maßgeblich.

Im Vorfeld wurden viele Raumklimasysteme miteinander verglichen. Konventionelle Luft-Klimaanlagen schieden aufgrund der Problematik mit Zugluft, ständigen Wartung und klimaschädlichen Kältemittelmengen aus. Eine effiziente Luft-Wasserwärmepumpe bildet daher die Grundlage zur Erzeugung des Kühlwassers für die Kühldecken. Der nachgerüstete Kaltwasserkreislauf im Gebäude ertüchtigt die bestehende Baustruktur. Auch im Sommer ist durch die einzigartige taupunktunabhängige Klimadecke von interpanel die Kombination mit natürlicher Lüftung problemlos möglich. Die vorgefertigen Deckensegel können zügig installiert werden. Daher wurde sich nach einer ausführlichen Beratung für das interpanel-System entschieden. Für die Raumtemperierung war ein besonderes Kriterium die absolute Zugluftfreiheit, bei gleichzeitig hoher  Kühlleistung und raumweiser Regelung.

Durch eine moderne Steuerung und Regelung auf KNX – Basis, kann live unter anderem die Außen- und Raumtemperatur, das Wetter, die Anwesenheit, Beleuchtung und der Energieverbrauch einzelner Verbraucher in der eigenen einfach zu bedienenden App mit gesichertem Zugang überwacht werden.

Glöckler & Lauer GmbH & Co. Systemhaus KG

Impressionen

Anlagenkonzept

Installation und Regelung

Insgesamt wurden 46 Deckensegel mit 21 Klimaleuchten und 25 Klimapanels abgependelt. In den unterschiedlichen Büroräumen wurden diese  zu Gruppen mit jeweils zwei, drei, oder vier akustisch wirksamen Klimaleuchten und Klimadecken über den Arbeitsplätzen montiert. Mit der geringen Belegungsfläche von <30 %, wurde ohne einen wesentlichen Raumverlust die Optik aufgewertet und der Komfort kann auch im Sommer eingehalten werden. 

Jeder Raum wird einzeln über einen zentralen Miniserver mit Onlinezugriff und App geregelt. Mit der mobilen Anwendung ist mit höchsten Sicherheitsstandards die Einstellung, Kontrolle und das Monitoring bequem möglich. Die KI-basierte intelligente Steuerung lernt dabei permanent das Nutzer- und Temperaturverhalten. Damit wird jederzeit eine optimale Temperatur und Energieeffizienz erreicht. Nach dem Kühlbedarf wird das hydraulische Netz mit ca. 10 °C im Spitzenlastfall gefahren. Ohne das es auch im Zusammenspiel mit natürlicher Lüftung zur Taupunktunterschreitung und Kondensation kommt (siehe Innovation). Die Luft-Wasser-Wärmepumpe erreicht so einen optimalen Wirkungsgrad. Durch die kurze Reaktionszeit von unter drei Minuten wird auf stark schwankende Bedürfnisse eingegangen.

Gebäude

  • Gewerbebau
  • zwei Geschosse
  • Geschossfläche ca. 250 m²

Komponenten der technischen Anlage

  • Luft-Wasser-Wärmepumpe
  • Loxone KI-basierte Licht-, Heiz- und Kühlleistungssteuerung
  • Mehrzonen-Temperatursensorik mit Tagesabgleich
  • Anwesenheitserfassung
  • DALI-HCL-LED-Lichtsteuerung für circadiane Arbeitsplatzbeleuchtung
  • interpanel-System als akustisch wirksame Klimaleuchte

Die akustisch wirksame Klimaleuchte für zugluftfreie Hochleistungskühlung/Heizung und Human centric lighting Arbeitsplatzbeleuchtung mit >1000 lx

Lichtmanagement

Biodynamisch circadiane HCL-LED-Beleuchtung mit DALI/KNX-Anbindung

Human centric lighting richtet sich nach dem biologischen Rhythmus des Menschen. Zur Steigerung der Zufriedenheit und Produktivität ist das interpanel-System standardmäßig als leistungsfähige HCL-LED-Klimaleuchte ausgelegt.

Das Lichtmanagement erfolgt über eine automatisierte Regelung und läuft nach dem circadianen Rhythmus des Menschen, oder individuell je nach Bedarf. Wahlweise werden über 1000 lx auf Nutzerebene im Farbtemperaturbereich von 3000 – 6500 K geschaffen. Die Beleuchtung wird dabei durch die manuell schaltbare „Anwesenheitsmeldung“ der Nutzer eingestellt.

Menü
Call Now Button