Hochwertige Büros in Berlin – BENS Immobilenverwaltung

Büros, Co-Working-Spaces und Lagerflächen zur flexiblen Vermietung
BENS Immobilien GmbH Co. KG interpanel - Hochwertige Büros in Berlin - BENS Immobilenverwaltung

Ort: Berlin, Schöneiche

Planung: R2 Ingenieure, interpanel GmbH

Bauzeit: 2019/2020

Nutzung: Büroräume

Bürofläche: ca. 1200 m²

Bauherr: BENS Immobilien GmbH & Co. KG

Heiz-, Kältetechnik und Installation: Lamemo GbR

Licht-, Akustik-, Heiz-, Kühlsegel: interpanel GmbH

Hochwertige Büros in Berlin befinden sich jetzt neu in einem Gewerbegebiet in Schöneiche. Die von interpanel ausgestatteten Bereiche umfassen Einzelbüros, Teambüros und Konferenz-, sowie flexible Aufenthaltsbereiche. Alle Büros sind mit den multifunktionalen Heiz-, Kühlsegeln mit circadianem Licht und Akustik ausgestattet. interpanel wird als einziges Licht-, Akustik-, Heiz-, Kühlsystem eingesetzt. Frischluftversorgung findet über Fensterlüftung statt.

Das Objekt in Schöneiche bei Berlin dient zur flexiblen Vermietung von Büroflächen und Konferenzräumen. Das Konzept mit einer gleichzeitig angeschlossenen Lagerhalle bietet den neuen Mietern größtmögliche Flexibilität. Die hochwertigen Büros in Berlin gingen Q2 2020 in Betrieb. Dazu sind die Büroflächen für die Schaffung eines angenehmen Raumklimas ausschließlich mit dem interpanel-System ausgestattet. Ein Raumbedienelement für die Licht- und Temperatursteuerung bietet automatische und individuelle Einstellmöglichkeiten. Durch die großflächige Beleuchtung in den Büros wird eine tageslichtnahe Beleuchtung in den Büros geschaffen. Zusätzliche Stehleuchten sind so für eine ASR-konforme Beleuchtung nicht mehr notwendig. Bauherrenwunsch war es, auf eine Lüftungsanlage zu verzichten. Hierfür eignet sich das interpanel-System, mit der taupunktunabhängigen stillen und wartungsfreien Kühlung für den Sommer und gleichzeitigen Niedertemperatur-Deckenheizung ausgezeichnet. (www.bens-immobilien.de)

Dem Bauherren ist ein gutes Raumklima in seinen Mietflächen und niedrige Betriebskosten wichtig. Eine hohe raumklimatische Attraktivität und Qualität der Arbeitsplätze unterstützt die Gewinnung passender Mieter und deren Geschäft. Die stille, wartungsfreie Kühlung und Deckenheizung der Räume unterstützt daher die Arbeitgeber und Arbeitsplatzattraktivität maßgeblich.

In diesem Projekt wurden mehrere Varianten alternativer Raumklimasysteme intensiv miteinander verglichen. Die konventionellen Luft-Klimaanlagen schieden aufgrund von Erfahrungen, Komfortansprüchen und der aktuellen Situation aus. Eine effiziente Luft-Wasserwärmepumpe von Mitsubishi Heavy bildet die Grundlage zur Erzeugung des Heiz- und Kühlwassers für die Heiz-, Kühldecken.

Impressionen

Anlagenkonzept

Installation und Regelung

Die interpanel Deckensegel sind von der Holzdecke direkt abgependelt. In den Büros werden diese zu 2er, 3er und 4er -Gruppen zusammengeschaltet. Mit einer Belegungsfläche von unter 30 %, wird ohne einen wesentlichen Raumverlust die hochwertige Optik der Holzedecke aufgewertet, die raumklimatischen Parameter abgedeckt und der Komfort wird auch im Sommer eingehalten.

Die Heiz-, Kühlsegel mit circadianem Licht werden über Präsenzmelder und eine automatische Leuchtenregelung mit dem natürlichen Tageslicht abgeglichen.

Jeder Raum wird einzeln mit einem 2-Leiter System und einer eine Einzelraumsteuerung mit Raumthermostat und Stellantrieb geregelt. Für die Abrechnung sind entsprechende Zähler eingebaut. Je nach Kühlbedarf wird das hydraulische Netz zwischen 10 °C und 18 °C betrieben. Im Heizbetrieb liegen die Temperaturen zwischen 24 und 35 °C. Ohne das es auch im Zusammenspiel mit natürlicher Lüftung zur Taupunktunterschreitung und Kondensation kommt (siehe Innovation).

Hochwertige Büros in Berlin werden mit einer ebenso modernen Luft-Wasser-Wärmepumpe geheizt und gekühlt. Diese erreicht durch die niedrigen Temperaturen einen optimalen Wirkungsgrad. Die in der Planung berücksichtigte thermische Masse des Gebäudes trägt zu einer guten Betriebsführung bei. Die Spitzenlasten werden geglättet und bei Bedarf findet eine Nachtauskühlung bei hoch-effizienten Temperaturniveaus statt. 

Gebäude

  • Gewerbebau
  • drei Geschosse
  • Fläche ca. 1250 m²

Komponenten der technischen Anlage

  • Luft-Wasser-Wärmepumpe
  • zentrale Licht-, Heiz- und Kühlleistungssteuerung
  • Mehrzonen-Temperatursensorik mit Tagesabgleich
  • Anwesenheitserfassung
  • DALI-HCL-LED-Lichtsteuerung für circadiane Arbeitsplatzbeleuchtung
  • interpanel-System als akustisch wirksame Klimaleuchte

Lichtmanagement

Biodynamisch circadiane HCL-LED-Beleuchtung mit DALI/KNX-Anbindung

Human centric lighting richtet sich nach dem biologischen Rhythmus des Menschen. Zur Steigerung der Zufriedenheit und Produktivität ist das interpanel-System standardmäßig als leistungsfähige HCL-LED-Klimaleuchte ausgelegt.

Das Lichtmanagement erfolgt über eine automatisierte Regelung und läuft nach dem circadianen Rhythmus des Menschen, oder individuell je nach Bedarf. Wahlweise werden über 1000 lx auf Nutzerebene im Farbtemperaturbereich von 3000 – 6500 K geschaffen. Die Beleuchtung wird dabei durch die manuell schaltbare „Anwesenheitsmeldung“ der Nutzer eingestellt.

Menü
Call Now Button